AHA!-Erlebnisse im Stadtteil – Mediale Stadtteilerforschungen

Im Frühjahr 2008 haben über 250 Schülerinnen und Schüler von der 2. bis zur 12. Klasse in Billstedt, Horn, Mümmelmannsberg und Lohbrügge während der Unterrichtszeit Kultur- und Bildungseinrich-
tungen erforscht. Sie besuchten Kulturzentren, Bücherhallen und Jugendtreffs aber auch andere Orte, an denen Kinder und Jugendliche AHA!-Erlebnisse haben: Spiel- und Sportplätze, Parks und Plätze zum „Chillen“. Statt Hausaufgaben gab es Forschungsaufträge und gelernt wurde nicht aus Büchern, sondern im Stadtteil.
Natürlich konnten noch nicht alle Angebote für Kinder und Jugendliche im Stadtteil erkundet werden. Hier wartet also noch Arbeit auf zukünftige Stadtforscher!


14.05.2008 | Blumen und Bäume bei den Billewiesen, Max, 3. Klasse, Schule Max-Eichholz-Ring
Die Billewiesen finde ich schön. Da kann man Ticken spielen. Und man kann Angeln. Auf dem Feld sind Rapspflanzen, da kann man Honig raus machen und in andere Länder schicken.

2 mal im Jahr gibt...
05.06.2008 | Naturschutzgebiet an der Bille, Timo, 6. Klasse, Schule an der Twiete
Regeln:
- Man darf keine Tiere jagen oder ärgern
- Man muss auf Tiere acht geben.
- Man darf nicht über Zäune klettern, da man im See einsacken kann.
- Man darf keinen MĂĽll auf den Boden...
11.07.2008 | Bericht: Der Kulturpalast, Kelly, Steven, Jasmin und Phillip, 8. Klasse, Schule Möllner Landstraße
Wir haben das Bild vom Kulturpalast aufgenommen, weil es dort viele verschiedene Aktionen gibt. Auf denen kann man viel lernen. Es gibt viele Programme und Kurse wie z.B. Hip Hop, Disco und Theater....
16.05.2008 | Nicht nur fĂĽr die Schule, Nancy, 9. Klasse, Schule am Pachthof
In der BĂĽcherhalle kann ich mich wohlfĂĽhlen, weil ich dort immer willkommen bin. AuĂźerdem finde ich in der BĂĽcherhalle all die BĂĽcher, CDs und DVDs, die ich brauche, egal zu welchem Thema es...
15.05.2008 | Tanzen beim HT 16, Paraskevi, 9. Klasse, Schule am Pachthof
Ich gehe zwei- bis dreimal pro Woche zum Tanzen beim HT 16. Ich fühle mich beim Tanzen wohl, weil da Freundinnen von mir mit mir tanzen. Die Trainerin ist nett, erklärt uns alles und fragt uns,...